„Fußball und Schule   -   Spielen und Lernen“,

so nennt sich das Projekt, das 2009 begann und in dieser Form in der Region einzigartig ist!

Es handelt sich dabei um eine Aktivität, die die Kinder ganzheitlich fördern und weiterentwickeln soll:

Die Schwerpunkte liegen auf der sportlichen, schulischen und sozialen Entwicklung!

Dabei treffen sich von April bis September jeden Montag Schüler aller Schularten der Klassen 2 bis 6 im Sportzentrum des FV Ottersweier und erhalten zunächst von 14:00 bis 15:00 Uhr Hilfe bei den Hausaufgaben, anschließend geht es von 15:15 Uhr bis 16:45 Uhr auf den Fußballplatz.

Das Projekt wird durchgeführt von Egon Koch und Frank Steurer, beide sind Lehrer an der Maria-Victoria-Schule. Die Pädagogen sind gleichzeitig auch Fußballtrainer mit A- bzw. C- Lizenz, sodass die Kinder sowohl schulisch als auch fußballerisch bestens betreut werden.

Bei der Hausaufgabenbetreuung wird den Schülern bei Schwierigkeiten natürlich geholfen – dabei werden auch Laptops mit speziellen Lernprogrammen eingesetzt.

Dass jedoch die traditionelle Lese- und Lernkultur nicht zu kurz kommt, dafür sorgt auch eine Kooperation mit der Mediathek Bühl, die den Schülern freundlicherweise eine Bücherkiste mit Fußball- und anderen Sportbüchern zur Verfügung stellt, sodass die Schüler nach „getaner Arbeit“ in diesen Büchern schmökern können.

Das anschließende Fußballtraining erfolgt nach dem Kinder- und Jugendkonzept des DFB, das vor allem Wert auf technische und spielerische Elemente legt. Es gibt dabei eine spezielle Fördergruppe, da unter den Teilnehmern auch einige hoffnungsvolle Talente sind.

Die etwas weniger Begabten werden natürlich ebenfalls gefördert und sollen dabei aber vor allen Dingen Spaß und Freude am Fußball haben.

Das Projekt, das eine gelungene Kooperation von FV Ottersweier, Sportstiftung Biniok und Maria-Victoria-Schule Ottersweier darstellt, findet auch in den Ferien statt, da ja gerade dann die Kinder viel Zeit haben!

Mit diesem Konzept hat die Fußballschule bereits mehrere Preise bei verschiedenen Wettbewerben (u.a. vom DFB) gewonnen und genießt allgemeine Bewunderung.

Die Teilnahme ist möglich für Jungen und Mädchen aus Ottersweier und Umgebung und ist vereinsunabhängig und kostenlos; dies ist der Sportstiftung Biniok zu verdanken, die für sämtliche Unkosten aufkommt.

Neben den wöchentlichen Aktivitäten bietet man den Schülern auch jährlich 2-3 besondere Erlebnisse: In den letzten Jahren besuchte man das Fußballinternat des SC Freiburg, war zu Gast bei Bundesligaspielen in Freiburg und Hoffenheim und durfte beim Spiel KSC gegen VFL Bochum mit einlaufen.

Außerdem führte man ein gemeinsames Training mit den Talenten der Freiburger Fußballschule (SC Freiburg) durch.